7. Oldenburger Filmtage [Begrüßung] [Portrait] [Programm] [VeranstalterInnen]

Fr, 19.11., 22.00  Caddilac
Medienbüro präsentiert

In The House

USA 1996, 15 min, VHS, OF deutsch eingesprochen
Regie: Lisa Rinzler, Peter Stastny
Buch: Donna, Nicholas, Towana
Kamera: Lisa Rinzler
Verleih: Cinema Guild

In the House ist ein Film aus drei autobiographischen Geschichten, die von Jugendlichen in einer psychiatrischen Kinderklinik geschrieben und dargestellt wurden. Donna - die Geschichte einer Aufnahme in die Klinik und des Willens, wieder gesund zu werden. Nicholas - ein junger Mann, der versucht seinen Ärger und seine Trauer zu überwinden, um Boxer zu werden. Towana - ein Film über ein junges Mädchen, daß aus dem Koma erwacht und versucht, seine verlorenen Erinnerungen wieder zu erlangen.

Der Film widersetzt sich energisch den Erwartungen, die das Thema nahezulegen scheint: weder Melancholie noch drückende Betroffenheit prägen die filmische Ästhetik, die Lisa Rinzler und Peter Stastny gewählt haben.

anschließend:

Die Rückkehr des Idioten

CZ/BRD 1999, 99 min, Beta SP, OmU
Regie & Buch: Sasa Gedeon nach dem Roman „Der Idiot“ von Fjodor Dostojewsky
Kamera: Stepan Kucera
Verleih: Negativ / ZDF Das kleine Fernsehspiel

Der Film erzählt die Geschichte des „verrückten” Frantisek, der sein ganzes bisheriges Leben in psychiatrischen Kliniken verbracht hat und plötzlich entlassen wird. So steht er kurz vor Sylvester auf einen Bahnsteig und sieht alles wie zum ersten Mal. Und was er bei der Rückkehr in seine Heimatstadt erlebt, beginnt ihn schnell zu verwirren. Ohne es zu wollen, ist Frantisek nach kurzer Zeit als Einziger in die versteckten amourösen Verwicklungen von Anna, Emil, Robert und Olga eingeweiht. Keiner von ihnen nimmt den seltsamen Idioten ernst. Doch im Feuerwerk der Sylvesternacht kommt die Stunde der Wahrheit.....

[zurück]