7. Oldenburger Filmtage [Begrüßung] [Info] [Portrait] [Programm] [VeranstalterInnen]

So, 21.11., 20.00  Cadillac
Medienbüro präsentiert

Auf der Kippe

BRD/Rumänien 1998, 35mm, 79min, OmU
Regie/Buch: Andrej Schwartz
Kamera: Gabor Medvigy
Verleih: Silver Cine

„Auf der Kippe“ leben die Menschen im rumänischen Klausenburg, und von der Kippe leben sie, die Zigeuner, die sich dort illegal angesiedelt haben und hoffen, mit den kargen Einnahmen aus der Resteverwertung über die Runden zu kommen. Der rumänische Regisseur Andrej Schwartz, seit den 60er Jahren in Deutschland lebend, hat die 25 Familien besucht und ihr Schicksal dokumentiert, das irgendwo zwischen Dreck und Abfall festgeschrieben und von Altpapier ebenso abhängig ist, wie von den Aluminium-Dosen , deren Sammlung in einer Woche knapp 7000 Lei einbringt - umgerechnet etwa vier Mark, die das Überleben mehr schlecht als recht sichern. Es sind vor allem Kinder, die es Schwartz angetan haben, sie beobachtet er, ihnen hört er zu.

Zu Gast: Andrej Schwarz

[zurück]