7. Oldenburger Filmtage [Begrüßung] [Info] [Portrait] [Programm] [VeranstalterInnen]

Di, 23.11., 20.00  Cadillac
Medienbüro präsentiert

The War Zone

USA/BRD 1997, 76 min, 16 mm, OmU
Regie: Maggie Hadleigh-West
Kamera: Todd Leibler, Eileen Schreiber
Verleih: Freunde der Deutschen Kinemathek

War Zone ist einFilm über die öffentliche Belästigung von Frauen, was Maggie Hadleigh-West als „Straßenmißbrauch” definiert. Was bedeuten Pfiffe, anzügliches Grinsen oder eine ganze Reihe anderer Verhaltensweisen gegenüber Frauen für die Frauen selbst? Und warum verhalten sich die Männer so? Die Regisseurin drehte ihren Film überall in den USA und hielt die Kamera genauso aggressiv auf die Männer, wie diese auf sie reagierten. Das Material im Dokumentarstil, dazwischen geschnittenem Super-8-Filmmaterial, zeigt einen aufschlußreichen Dialog zwischen Täter und Opfer. Durch Gespräche mit Männern und Frauen unterschiedlichen Alters und ethnischen Hintergrunds enthüllt War Zone Gesicht und Merkmale von Straßenmißbrauch.

„Dies ist ein Film, von dem ich glaube, daß er Frauen auf sehr persönliche Weise anspricht. Aber es ist auch ein Film für Männer, die verstehen daß sie - nur weil sie wissen, daß sie ungeschoren davonkommen - kein Recht haben, Straßenmißbrauch zu üben.”(Maggie Hadleigh-West)

[zurück]